Denkmaltag 2021

Die im Jahr 1198 erstmals erwähnte Mühle Ittenhausen befindet sich seit 1831 im Familienbesitz. Sie liegt im Zentrum des Friedrichshafener Teilorts Ittenhausen und spielte daher immer auch eine gesellschaftliche Rolle: Man traf sich auf dem Mühlengelände, musizierte, zeigte künstlerische Ergebnisse, schmiedete Pläne. Damals wie heute ist die Mühle ein Ort für Kunst und Kultur im Dorf. Die Kraftmaschine strotzt wie zu ihren besten Zeiten vor Energie – nur anders als früher.

In diesem Jahr nimmt die Mühle Ittenhausen mit einem Onlineangebot am Tag des offenen Denkmals teil. In unserer App präsentieren wir historische Fotos und weitere Dokumente aus Geschichte und Gegenwart der Ittenhausener Mühle, die erahnen lassen, welchen Wert ein Denkmal gesellschaftlich und für die Zukunft haben kann. Auch als Wissensspeicher für Mahl- und Mühlentechnik.
 

Erinnerungen gesucht

Besitzen Sie selbst historische Aufnahmen oder andere Dokumente mit Bezug zur Ittenhausener Mühle? Nach Absprache nehmen wir diese in unsere Mühlen-App mit auf. Melden Sie sich gerne. So können wir gemeinsam erreichen, dass historisches Wissen über die Mühle Ittenhausen, über Mahl- und Mühlentechnik sowie kulturelles Engagement am Mühlenstandort nicht in Vergessenheit geraten.

Armbrustschießen auf dem Mühlengelände

Kinder sehen das Mühlengebäude

Nachbarschaft und Miteinander

Familienalbum Florian Lipp

Familienalbum Rauch, Keller

Technik Details

Modernisierung 1921: Francis Turbine

Urkunden

Details zum Wassernutzungsrecht 1914